Überzeugend und einladend zu einem Wander- und Kletterurlaub im Fichtelgebirge: Ein Foto, das Andreas Hub für die Tourismuszentrale (TZ) aufgenommen hat. Auch das 5-Sterne-Ferienhaus "Buchhaus Vier" am Fuße des Kirchenlamitzer Hausberges Epprechtstein ist idealer Ausgangspunkt für Kletter- und Wandertouren, ob buchstäblich vor der Haustüre oder in der Umgebung.

Das Fichtelgebirge mit Schuhen in die Köpfe bringen

Üblicherweise heißt es von "Kopf bis Fuß", wenn es um etwas Ganzes geht. Die Tourismuszentrale Fichtelgebirge will diese Binsenweisheit auf den Kopf stellen. Indem sie Schuhe bemüht, um die fränkische Ferienregion in die Köpfe erhoffter Gäste zu bringen.

 

Dahinter steckt eine pfiffige Marketingidee.  Dazu verhandelt TZ-Geschäftsführer Ferdinand Reb mit einem der größten familiengeführten Schuhhäuser Deutschlands. Der Betrieb soll Anreize schaffen, um die neu gekauften Wanderschuhe in der reizvollen wie gebirgigen Landschaft des Fichtelgebirges auszuführen.

 

Hilfreich sein soll dabei neben dem Schuhkauf auch eine „elegante Schiene“:  Indem Anlässe geschaffen werden, um über den Schuhkauf das Fichtelgebirge in das Bewusstsein zu transportieren. Etwa mit den Bayreuther oder Wunsiedler Festspielen. Oder auch mit Restaurantbesuchen. Reb: "In unseren hervorragenden Gasthäusern werden feinste regionale Produkte verarbeitet.“ Dies gelte es ebenfalls in die Köpfe von Urlaubern zu bekommen.

 

Flankiert werden soll die Werbeidee über ein gezieltes  Onlinemarketing ebenso wie über „klassische Pressearbeit“.

Wandertouren für die ganze Familie und von gemütlich bis hin zu anspruchsvoll bietet das Fichtelgebirge in vielfältiger Weise. Foto: Tourismuszentrale Fichtelgebirge/Andreas Hub

Die glücklichen Gewinner der zweitägige Reise nach Zwickau, gesponsert vom Kirchenlamitzer

5- Sterne-Ferienhaus "Buchhaus Vier":  Nadia und Angelo Piraccini aus Italien. Sie haben im Fichtel-gebirge ihre neue Heimat gefunden. Mit ihnen freuen sich Bürgermeister Thomas Schwarz (rechts), Naturfreunde-Vorsitzender Franz Persing (links) sowie Hauswart  und  Radtag-Mitorganisator Hans Wunderlich (hinten Mitte).

Foto: Willi Fischer 

Eine Hundertschaft Radler strampelt durch das Fichtelgebirge

Eine super Resonanz fand auch der fünfte Radtag des Naturfreundevereins Kirchenlamitz (siehe Ankündigung unten). Knapp hundert Teilnehmer aller Altersklassen traten freudig in die Pedalen. Mit neun bzw. zehn Lenzen die Jüngsten waren Leo Kammerer aus Göpfersgrün und Elisa Küspert aus Röslau. Als jeweils 70-Jährige wurden Helene Silber aus Niederlamitz und Max Gräf aus Kirchenlamitz bei den Senioren „Spitzenreiter“. Die Naturfreunde-Bergsportgruppe des Bezirks Oberfranken stellte mit 22 Teilnehmern die größte Gruppe.
Es ging um keine Wettfahrten oder anderweitige Konkurrenzen, sondern einfach um Freude, Bewegung und Genuss in freier Natur. Dies auch noch bei bestem Wetter, während es anderswo in der Republik blitzte, donnerte, schüttete und hagelte. (wf)

Mit den Naturfreunden radelnd das Fichtelgebirge erleben

Die Touren des 5. Radtages der Kirchenlamitzer Naturfreunde am Sonntag, 26. Juni 2016, mit den Beschreibungen (Text rechts). Alle drei Strecken führen auf ausgewählten Wegen durch die herrliche Landschaft des Fichtelgebirges. Frei gewählt werden kann unter 25, 50 und 75 Kilometern sowie einer Mountainbike-Route über den Kleinen Kornberg. Ebenso die Startzeit von 8.30 bis 12.00 sowie bis 11.00 Uhr für die 75-km-Strecke.

Eine Ausfahrt, die viel Freude bereiten soll

 

Hallo Radler!

 

Die Kirchenlamitzer Naturfreunde laden für Sonntag, 26. Juni 2016, wieder zu ihrem jährlichen Radtag ein. Eine Ausfahrt, die viel Freude machen soll. Alle können auch selbst wählen, wie weit und wie lange er oder sie in die Pedalen treten möchten.

 

Angeboten werden Touren über 25, 50 und 75 Kilometer. Alle drei Strecken haben jedoch eines gemeinsam: Sie führen durch das paradiesisch schöne Fichtelgebirge. Bestens betreut und verwöhnt. Zudem routiniert wie professionell organisiert. Denn es ist nicht nur bereits die fünfte tolle Tour dieser Art des überaus aktiven Naturfreundevereins Kirchenlamitz, es sind auch Fachleute vor Ort. Mit radelnd wie auch mit Rat und Tat.

 

Die ausgewählten Strecken führen über gut ausgebaute Waldwege und wenig befahrene Nebenstraßen. Außer für Rennräder sind sie für alle Fahrradarten geeignet. Neu in diesem Jahr ist eine Mountainbike-Strecke über den Kleinen Kornberg, einer beeindruckenden Erhebung in der hufeisenförmigen Kette des Fichtelgebirges. Diese Tour hat jedoch den Schwierigkeitsgrad S2 und erfordert eine Ausrüstung mit Helm, Handschuhen und Brille.

 

Weniger anspruchsvoll, aber dennoch abwechslungs- und erlebnisreich sind die beiden anderen Touren. Diese sind vor allem für Familien und Hobbyradler geeignet. Die Aktiven-Tour führt auf 50 Kilometer Länge über den Förmitzspeicher, Oberkotzau und Rehau wieder zurück über den Kornberg und Marktleuthen nach Kirchenlamitz.

 

Für besonders sportliche Radler steht die 75 Kilometer weite Strecke zur Auswahl. Diese führt ebenfalls am Förmitzspeicher vorbei. Weiter geht es zum Untreusee und Tauperlitzer See nach Rehau und - wiederum über den Kornberg- nach Schönwald und Selb sowie über Kaiserhammer und Marktleuthen nach Kirchenlamitz.

 

An allen Strecken befinden sich zur Stärkung Verpflegungsstationen mit Getränken, Obst und Müsliriegel.

 

Gestartet werden kann bis 12:00 Uhr, für die 75-Kilometer Tour bis 11:00 Uhr. Start und Ziel ist am Naturfreundehaus am Fuße des Kirchenlamitzer Hausberges Epprechtstein. Nur einen guten "Steinwurf" entfernt befindet sich das 5-Sterne-Ferienhaus "Buchhaus Vier".

 

Die Startgebühr beträgt 7,00 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Anmeldungen sind nicht erforderlich. wf/lb

 

Foto: Willi Fischer

 

Internet: www.naturfreunde-kirchenlamitz.de

 

E-Mail: radtag@nf-kirchenlamitz.de

Wo Gert Fröbe einst Musik machte

Lothar und Heidi Beier, Gastgeber des 5-Sterne-Ferienhauses „Buchhaus Vier“ in Kirchenlamitz, spendieren zum 5. Radtag der Naturfreunde den Hauptpreis: Einen Gutschein für einen zweitägigen Erlebnisaufenthalt in der ehemaligen Bergmannstadt Zwickau. Er gilt für zwei Personen und umfasst eine Einladung für zwei Personen für das mit 43 laufenden Metern längste Buffet Westsachsens. Außerdem eine Übernachtung im Hochzeitszimmer oder in einem anderen Prämiumzimmer des legendären Zwickauer Gasthofs-Hotel „Mädler“. Das historische Bauwerk steht unter Denkmalschutz und ist Partner des Ferienhauses „Buchhaus Vier“.

 

In dem traditionsreichen Gasthof-Hotel musizierte einst der von hier stammende, weltbekannt gewordene Hollywood-Schauspieler Gert Fröbe. Zwickau, das „Tor Erzgebirge, bietet noch weitere Attraktionen und sehenswerte Ziele, darunter die historische Altstadt mit dem Dom St. Marien sowie - mitten im Zentrum- der “Schwanenteich“ mit seinem romantischen Park, ferner das Trabant- und Horchmuseum. Im Stadtteil Mosel befindet sich das VW-Werk. Zwickau ist von Kirchenlamitz nur eine gute Autostunde entfernt.
 
Internet:
www.gasthof-maedler.de
www.ggb-maedler.de

 

Ein Paradies für Radler und Wanderer

Die traumhaft schöne Landschaft des Fichtelgebirges rund um das schnuckelige, gemütliche und komfortable 5-Sterne-Ferienhaus "Buchhaus Vier" lädt zum Wandern, Radeln, Ausspannen sowie zu vielen weiteren Aktivitäten ein. Wald, Quellen, Wiesen vor der Tür und Startpunkte für viele Routen locken - ob zu Fuß, per Rad oder mit dem Auto.

 

Oder wie wär's mit einem Aufstieg zu der von Sagen umwobenen Burgruine Epprechtstein? Ohne große Anstrengung und mit einem grandiosen Blick von der Aussichtsplattform in luftiger Höhe. Von hier aus können Sie ihre Augen über die hufeisenförmige Gebirgskette des Fichtelgebirges gleiten lassen, ebenso in den Frankenwald und - bei guter Sicht - auch bis ins Vogtland.

 

Lassen Sie die fühlbaren Kräften der hier noch intakten und erholsamen Natur mit Quellen, Wald und Wiesen auf sich wirken!

 

Wer gern schmökert, kann dies nach Herzenslust in unserer Hausbibliothek in mehr als tausend Büchern tun. Und nur ein paar wenige Schritte vom "Buchhaus Vier" sind es zur gemütlichen Wirtschaft "Waldschmiede" mit fränkischer Küche und Biergarten.

 



  

Buchhaus VIER

Vorderes Buchhaus 4

 95158 Kirchenlamitz

 

Telefon: 09285 9611945

Handy: 0176 57724569

 

E-Mail:

kontakt@buchhaus-fichtelgebirge.de

Web:

www.buchhaus-fichtelgebirge.de